Kontakt aufnehmen

Kontakt

Denkmalschutz und Ortsbild

Ladestationen perfekt integriert

EDROP Stimmung natürlich & Denkmalschutz

Vollständige Einbettung notwendiger Technik in das städtische Umfeld: Naturstein, Holz, Glas, Metall. Von passenden Fronten bis zu individuellen Konstruktionen, von historischer Anmutung bis zu Integration im Kontrast. Skulpturen mit Funktion, keine Elektrokästen.

Gemeinden und Städte sind Vorreiter in der E-Mobilität.

Mit öffentlichen Ladestationen leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung einer elektrischen Zukunft. 

Ladestation im öffentlichen Bereich bieten Besuchern eine Möglichkeit zu Laden und einen Grund in ihrem Ort zu weilen. Nutzen Sie diesen Touch Point um Ihre Gemeinde mit eleganter, nachhaltiger Technik zu zeigen.

Besucherinnen und Touristen haben einfachen Zugang zur Ladestation, ohne Karten- oder Abo-Zwang. Mit dem Smartphone und einer Kreditkarte wird die Ladung auch ohne App freigeschalten. Dabei sind die Preise vorher klar ersichtlich und enthalten keine versteckten Kosten.

Mit einem E-Auto im Sharing-Modell bietet die Gemeinde Ihren Bewohnerinnen und Bewohnern zudem die Möglichkeit elektrisch zu fahren. Ideal für gelegentliche Fahrten.

Wir haben für jede Gemeinde die passende Lösung.

Material und Design

Nachhaltigkeit setzt Qualität für Jahrzehnte voraus: EDROP Ladestationen werden aus hochwertigen Aluminiumlegierungen produziert.

Naturstein, Glas oder Chromstahl kommen zum Einsatz, wo Architektur, Ortsbild, Denkmalschutz oder Design besondere Anforderungen stellen. Röschenz und das Laufental waren schon vor über 100 Jahren Zentren der Steinhauerei: uraltes Handwerk trifft auf modernste Technik.

EDROP hochwertige Materialien, links hochwertige Aluminiumlegierung, rechts Natursteine

Individuelle Ladestationen

EDROP Denkmalschutz und Ortsbild
Einfache Bedienung und schlanker Unterhalt

Kontakt

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Kontaktformular